Muskelaufbau Ernährung – wie geht es wirklich?

Muskelaufbau Ernährung

Im Internet kann man sich viel zu Muskelaufbau Ernährung informieren, man erfährt viel über verschiedene Trainingsprinzipien aber man wird ebenso oft auf eine gute und saubere Ernährung hingewiesen

Ernährung?

Ja, Ernährung!. Was viele nicht wissen wenn Sie anfangen, Ernährung ist eines der wichtigsten Faktoren im Sport überhaupt, denn Sie macht ca 80 Prozent aus. Man kann es sich ähnlich vorstellen wie ein Auto. In diesem Fall ist der Körper das Auto und die Ernährung das Benzin. Ohne Benzin läuft ein Auto nun mal nicht.(Sehr grob beschrieben).

Gezielte Muskelaufbau Ernährung

Oftmals hört man das Wort Ernährung im Zusammenhang mit Bodybuilding und denkt sofort an jeden Tag Brokkoli,Reis und Hähnchen. Ja das geht so auch, aber in den vergangen Jahrzehnten hat sich dieser Bereich revolutioniert. Es besteht eben nicht mehr nur aus diesen drei Attributen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung besteht aus vielen komplexen Teilen die sich zu einem zusammenfügen.

Makros & Mikros

Man unterteilt in zwei Bereiche, einmal in Makronährstoffe und einmal in Mikronährstoffe. Bei Makronährstoffen redet man von den „Hauptbereichen“ wie Protein,Kohlenhydrate und Fette. Dies sind die Haupttreibstoffe des Körpers. Außerdem aber wichtig und nicht zu vernachlässigen sind die Mikronährstoffe dazu zählen zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Kohlenhydrate,Protein,Fette – die Quellen

Kohlenhydrate werden zusätzlich noch in kleinere Bereiche unterteilt(langfristig,kurzfristig – kommt in einem späteren Artikel). Kohlenhydrate nimmt man beispielsweise auf durch Nudeln,Reis,Kartoffeln. Protein, auch hier gibt es wieder kleinere Bereiche in die sich das Protein unterteilt, hierbei handelt es sich um die Verdaulichkeit(folgt ebenso). Eiweiß kann aufgenommen werden durch Fleisch,Fisch & zum Beispiel Quark. Fette sind ebenso nicht zu vernachlässigen, früher gab es den Mythos „Fett macht Fett“, dies ist absoluter Quatsch und das Gegenteil wurde schon lange bestätigt. Gute Fettquellen sind für den Körper und für den Muskelaufbau sehr wichtig. Gute Fettquellen sind Nüsse,Fisch,Eier.

Muss gute „Muskelaufbau Ernährung“ teuer sein?

Nein. Bei einer guten Ernährung muss man einfach nur Wissen was zu kaufen ist. Am besten gleicht ihr Anhand eures Bedarfs eure Einkaufsliste ab. Dinge wie zum Beispiel Haferflocken oder Magerquark bekommt ihr praktisch hinterher geworfen.

Bedarf? Was ist das?

Um gut zu Essen benötigt ihr natürlich euren Kalorienbedarf, anders als bei einer Diät muss dieser beim Muskelaufbau höher als der Verbrauch sein. Dies könnt ihr erstmals berechnen und dann mithilfe der Waage für euch speziell herausfinden. Schraubt an eurer Kalorienzahl rum bis ihr seht ich nehme zu, achtet aber darauf das eure Zunahme nicht zu hoch ist, da ihr sonst zu viel Fett ansetzt.  Ein von uns empfohlener Bedarfs-Rechner findet ihr hier:

Kalorienrechner

Noch keine Waage um dein Gewicht zu bestimmen, wir haben Dir eine rausgesucht die momentan im Angebot ist:

Wir haben ebenso einen Artikel darüber geschrieben wie man schnell und vernünftig abnehmen kann, noch nicht gesehen? : Schnell abnehmen

3 Gedanken zu “Muskelaufbau Ernährung – wie geht es wirklich?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.