Die 5 schlechtesten Lebensmittel für den Muskelaufbau

Die 5 schlechtesten Lebensmittel für den Muskelaufbau

Es gibt viele Lebensmittel die für den Muskelaufbau geeignet sind, leider gibt es aber auch doppelt so viele die es nicht sind. Um einen gut trainierten Körper zu erreichen muss viel getan werden, dazu zählt aber auch eine saubere Ernährung. Heute zeigen wir euch 5 Lebensmittel die nicht für euren Muskelaufbau geeignet sind!.

#1 Fast Food/Fertigprodukte

Jeder kennt sie, viele lieben sie. Warum denn auch nicht, es geht schnell, oftmals günstig und schmeckt. Doch leider ist es nicht Optimal für den Körper. Oft sind in den Produkten nämlich Ungesunde Fette, Zucker und viel zu viel Salz welche eine Menge überflüssige Kalorien liefern. Der Geschmack meistens nur durch Geschmacksverstärker und Aroma.

#2 Zucker

Die wunderbarsten Süßigkeiten schmecken oft aber leider sind diese auch überhäuft mit Zucker. Was genau macht aber Zucker eigentlich mit unserem Körper? Zucker führt zu Schwankungen im Blutzucker, daraus resultiert das ihr eurem Körper vorgaukeln, satt zu sein. Folgend werden benötigte Aminosäuren vorenthaltet und euer Körper nicht regelmäßig mit Nahrung versorgt wird

#3 Alkohol

Er bringt viele schöne Abende zu Stande und ein so ziemlich jeder hat ihn schon mal probiert. Der heißgeliebte Alkohol, doch was genau passiert mit unserem Körper wenn wir wieder mal in den Genuss kommen und einen über den Durst trinken. Alkohol liefert nicht nur unvorstellbare Kalorien sondern es hemmt sogar den Muskelaufbau. Denn er senkt den Testosteron Spiegel und entzieht dem Körper Wasser. Somit werden wichtige Nährstoffe nicht an den Muskel geliefert. Außerdem ist der Körper eine lange Zeit damit beschäftigt den Alkohol abzubauen und sich zu regenerieren wobei euer Körper keine Zeit für eure Muskeln hat.

#4 Weizenmehl

Produkte aus hellem Mehl(z.B. Nudeln) haben einen hohen glykämischen Index. Das bedeutet das der Blutzuckerspiegel für eine kurze Zeit in die höhe schießt. Beim späteren absinken kommt das Hungergefühl zurück und ist meist noch schlimmer als zuvor. Das kommt durch die kurzkettigen, leicht verdaulichen Kohlenhydraten .Weißmehlprodukte regen den Körper an, Fett einzulagern. Vollkornprodukte machen nicht nur länger Satt, sondern stellen dem Körper auch noch ausreichen Energie zur verfügung.

#5 Süßigkeiten / Schokolade

Süßigkeiten enthalten viel Zucker und Fett. So liefert sie nur leere Energie, viele Kalorien und keinerlei Nährstoffe. Durch den steigenden und fallenden Blutzucker sind Müdigkeit und anschließende Heißhungerattacken häufige Folgen. Dies führt oftmals zu noch mehr Essen, daher ist eine gute alternative wenn man Heißhunger hat Obst mit Quark oder ähnlichem!.

 

1 Gedanke zu “Die 5 schlechtesten Lebensmittel für den Muskelaufbau”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.