Kalorienbedarf decken – 3 einfache aber effektive Tipps

Kalorienbedarf decken – Tipps & Tricks

Häufig haben viele Sportler das Problem das sie nicht genug Essen. Dabei schaffen sie es nicht ihren Kalorienbedarf zu decken. Das führt dazu das der Körper nicht genug Treibstoff bekommt wie er eigentlich für beispielsweise den Muskelaufbau benötigt.

Viel hilft viel?

Klingt logisch, ist aber leider nicht richtig. Es kommt nicht darauf an viel zu Essen, sondern was man isst. Eine Portion mit Reis wird zum Beispiel nicht an die Kalorien von Nüssen kommen.
Denn mal hier zum Vergleich, Reis ist bekannt für die Kohlenhydrate und Nüsse sind bekannt für die Fette. 1 g Kohlenhydrate enthält 4,1kcal, aber 1g Fett hingegen entspricht 9,3 kcal also mehr als doppelt so viel.

Der Ansatz

Nachdem man seinen Kalorienbedarf ermittelt hat, sollte man Analysieren was man am Tag essen kann und es möglichst Aufzeichnen. Dafür sind Apps wie zum Beispiel MyFitnessPal gut.
Um Kalorien zu füllen gibt es ebenso mehrere Shakes die wirkliche Kalorienbomben sind. Dazu mehr findet ihr unter unseren Rezepten.

Tipp 1: Zeiten füllen / Timing

Ein einfacher Trick mit einer großartigen Wirkung. Nachdem du mal eine Woche deinen Alltag aufgezeichnet hast Analysiere deine Zeiten. Vielleicht schaffst du es sogar noch eine Mahlzeit dazwischen zu schieben oder eine andere zu ergänzen. Beispielsweise kann man vor dem schlafen gehen nicht nur Magerquark essen sondern dort sogar noch Walnüsse ergänzen, diese enthalten viele Kalorien und sind für den Körper sehr wichtig.

Tipp 2: Das richtige Essen

Das richtige Essen ist ein sehr wichtiger Tipp. Oftmals ist die Sicht im Sport auf die Ernährung sehr beschränkt, denkt man zumindest. Es ist heutzutage sehr einfach an gesunde Rezepte zu kommen. Beispielsweise findet ihr in unserer Kategorie verschiedene Rezepte die euch weiter bringen, schmecken und sogar Gesund sind. Achtet nicht nur auf Protein, schaut auch das ihr genug Fett eurem Körper zuführt.

Tipp 3: Energy Cakes

Egal was du machst du kommst nicht auf deinen Kalorienbedarf? Leider hat man nicht immer die Zeit eine große Portion zu essen und muss deswegen auf weniger Kalorien zurück greifen. Doch glücklicherweise gibt es Energy Cakes. Energy Cakes enthalten:

Zu erkennen ist das es viele verschiedene Geschmackssorten gibt und diese ordentlich Kalorien beinhalten. Dazu gibts noch mehr Geschmackssorten, im Sortiment befinden sich:

Toffee, Joghurt, Cranberry, Kirsch/Kokos, Schokolade, Himbeere, Schoko/Karamell, weisse Schokolade, Zitrone/Mohn, Schoko/Orange, Cappuccino, Mandel, Fruechte, Cookies/Cream, Schoko/Banane und Banane


1 Gedanke zu “Kalorienbedarf decken – 3 einfache aber effektive Tipps”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.